Presse

Architektur & Wohnen:
1. Preis - Der marktführende Händler in Europa
für Deutsche Gründerzeit-Möbel

Battenberg-Antiquitätenkatalog:
Dokumentation von über 100 Möbeln unseres Hauses
Fachliche Beratung bedeutender Museen und Sammler

Sonderberichte über die Deutsche Gründerzeit in
Sammler-Journal, Fachpresse, Battenberg-Büchern
sowie durch Herrn Professor R. Haaff 

Folgender Artikel wurde von dem Gründerzeitexperten,
Herrn Professor Rainer Haaff, über die Firma Reuer verfasst:

Die Firma Reuer ist seit vielen Jahren ein bundes- und mittlerweile auch europaweit bekanntes Unternehmen, das sich auf den Handel mit Deutschen Gründerzeit-Möbeln spezialisiert hat.

Das renommierte Magazin "Architektur & Wohnen" bezeichnet die Firma Reuer zu Recht als "marktführenden Händler in Europa für deutsche Gründerzeit-Möbel".

Wer im handelnden und sammelnden Umgang mit Gründerzeit-Möbeln zu tun hat, kommt an der Firma Reuer nicht vorbei.
Hunderte qualitätsvoller Einrichtungsgegenstände dieser und anderer Epochen ergeben eine riesige Auswahl, die weit und breit ihresgleichen sucht. Als besondere Note des Hauses Reuer werden die absoluten "Möbel-Highlights" des deutschen Gründerzeit-Stils dargeboten.

Doch die Firma Reuer handelt diese kunsthistorisch bedeutsamen Möbel nicht nur, sondern man dokumentiert solche musealen Objekte seit geraumer Zeit. Der Inhaber der Firma, Herr Wilfried Reuer, hat sich über Jahre hinweg der permanenten Dokumentation dieses Möbelstils verschrieben. Mit außergewöhnlichem Sachverstand und fachmännischem Rat hat er sich im kunsthistorischen Bereich außerordentlich verdient gemacht.

Sein langjähriges Bemühen um ein Privatarchiv über deutsche Gründerzeit-Möbel kam auch der kunstwissenschaftlichen Forschung zugute, indem dieses einmalige Archiv in ein internationales Standardwerk miteingeflossen ist und zu einer Gründerzeitstil dokumentierenden Vervollständigung geführt hat. Ein Vierteljahrhundert deutsche Möbel- und Wohnkultur wurde durch das Engagement des Herrn Wilfried Reuer aufgewertet.

Er gilt in der Fachwelt als "Gründerzeit-Papst".

 




Umfrage
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?